10.611
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Wellness Massagen und Spa Neumünster

Anzeige
Ihr Businesspaket mit Kundenmagnet + Social Media Paket


Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu einem Wellness - Anbieter - mit Massagen, Ayurveda oder einem Spa zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Schleswig-Holstein kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Schleswig-Holstein


Jetzt als Anbieter von Wellnes auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
24536 Neumünster Bornrüm, Brachenfeld, Einfeld, Tasdorf, Tungendorf, Wohlbek
24537 Neumünster Böcklersiedlung, Faldera, Gartenstadt
24539 Neumünster Gadeland, Ruthenberg, Stör, Wittorf
Anzeige
Ihr Businesspaket mit Kundenmagnet + Social Media Paket

Wussten Sie schon?

Neumünster - Die Aromaölmassage

Wellness / Massagen Ursprung der Aromamassage

In der Wellness-Branche werden die unterschiedlichsten Heilkräuter verwendet, die das Wohlbefinden steigern sollen. Schon früher setzten sowohl die alten Ägypter, als auch die traditionelle chinesische Medizin ihr Vertrauen in die Heilkraft unterschiedlichster Kräuter. Die Pflanzenheilkunde war in ihrer Bedeutsamkeit mit der Akupunktur gleichgestellt und schon zur damaligen Zeit entdeckte man die harmonisierende Zusammenwirkung von Massagen und Aromen. Diese Aromamassage oder auch Aroma-Meridianmassage brachte den Körper in Einklang und löste den Energiefluss.

Im Gegensatz dazu waren in Europa kaum weitreichende Kenntnisse bezüglich der Wirksamkeit von Heilpflanzen und Kräutern vorhanden. Zunächst war die heilsame Wirkung der Pflanzen fast ausschließlich in den Klostergärten von Bedeutung. Dieses Wisse wurde im späten Mittelalter an erster Stelle innerhalb von Apotheken weiterentwickelt.

Die Entstehung des Begriffs "Aromamassage" ist jedoch erst auf den Beginn des 20. Jahrhunderts zurückzuführen. Nachdem sich Rene-Maurice-Gattefosse nach einem Unfall Verbrennungen zugezogen hatte, entdeckte er, dass diese Verletzung sehr schnell sowie ohne Narben abheilte. Nachdem er weitere Forschungen betrieben hatte, veröffentlichte Gattefosse schließlich in den Jahren 1936 und 1937 seine ersten Bücher über Aromamassagen. Er kam zu der Erkenntnis, dass schon ein winziger Tropfen eines ätherischen Öls zu einer Linderung von Beschwerden und zum Abbau von Stress beiträgt. Außerdem werden die körpereigenen Abwehrkräfte durch die Inhaltsstoffe und Düfte gestärkt.

Ätherische Öle für die Aromamassage

Während der Aromamassage nimmt der Körper die ätherischen Öle auf unterschiedlichste Art und Weise auf. Dabei ist der Fokus jeder Methode das Ansprechen des Geruchssinnes durch die Dämpfe. Wichtig dabei ist, dass man verschiedenste Düfte auch mit unterschiedlichsten Empfindungen und Gefühlen in Verbindung bringt. Im Wellnessbereich sind der Kräuteraufguss in der Sauna sowie Duftlampen am geläufigsten.

Die Aromamassage wird als sehr besondere Form der Massage bezeichnet. Bei dieser Massage kommt es zu einer Aufnahme der Wirkstoffe dieser ätherischen Öle über die Haut. Dabei entsteht auch eine entspannende und beruhigende Wirkung, was auf die außergewöhnlichen und sehr besonderen Eigenschaften der Öle zurückzuführen ist.

Eine Aromamassage wirkt sich sowohl auf Geist, als auch auf Körper positiv aus. Bei der Ausführung der Massage sind die gesamte Luft sowie die ganze Atmosphäre von den ätherischen Ölen ausgefüllt. Einige Düfte, die dabei eingesetzt werden sind beispielsweise Eukalyptus, Lavendel, Minze, Limette, Amyris, Rosmarin und viele mehr. Die komplette Aromamassage einschließlich der zum Einsatz kommenden Öle ist jeweils auf das individuell erwünschte Ergebnis ausgerichtet. Die zum Einsatz kommenden Öle haben die Unterschiedlichsten Funktionen. Beispielsweise gibt es Öle, die entzündungshemmend wirken, andere wirken wiederum wärmend und beruhigend, wieder andere schmerzlindernd, konzentrationsfördernd, belebend und erfrischend usw.

Schon mit der Anwendung der Massage beginnen die Aromen zu wirken. Soll ein bestmögliches Ergebnis erzielt werden ist es wichtig, dass das Öl danach noch mehrere Stunden auf der Haut bleibt, da diese noch etwa zwölf Stunden nach der Massage Wirkstoffe aufnehmen kann. Eine darauffolgende Ruhepause fördert die Entspannung von Geist und Körper.

Die Aromaölmassage dient der Entspannung des Körpers und ermöglicht es vom Alltag abzuschalten. Sowohl körperliche, als auch seelische Krankheiten können gelöst und Krankheiten vorgebeugt werden.